Blogger 1x1: Wie organisiere ich Blog, Fulltime Job, Haushalt & Familie ?!

Es ist nicht immer alles Gold was glänzt. Locker, flockig, leicht gibt es im Leben kaum bis gar nicht, sondern nur auf dem Teller zusammen mit einer Kuchengabel. Vor kurzem habe ich auch über mein Abnehm-Vorhaben gesprochen und dabei viel persönliches & Hintergründe mit euch geteilt in denen ich offen und ehrlich erzählt habe, wie überfordert ich derzeit mit allem bin. Organisation ist das halbe Leben - das weiß ich allerdings auch erst, seit dem ich von zu Hause ausgezogen bin und mein Leben vollständig alleine meistere. Das ist zwar mittlerweile auch schon wieder 5 Jahre her, aber in diesen 5 Jahren habe ich unfassbar viel gelernt. Nicht nur was die Organisation betrifft sondern auch über mich selbst. Ich habe gelernt wie man alles unter einen Hut bringt und das möchte ich heute einfach mit euch teilen, weil ich immer wieder gefragt werde, wie ich das alles schaffe. Manchmal weiß ich das selbst nicht so richtig, denn auch meine Woche hat nur 7 Tage und 24 Stunden pro Tag. Manchmal komme ich mir schon vor wie Wonderwoman, weil ich es am Ende einer Woche manchmal auch nicht glauben kann, was ich alles geschafft habe. Meine Erfahrungen möchte ich heute also mit euch teilen und hoffe, dass ich den ein oder anderen auch etwas inspirieren und anspornen kann ein wenig mehr Ordnung in sein Leben zu bekommen.


Was ich alles zu ordnen habe ist: Meinen Fulltime Job, Blog, YouTube Kanal, Freunde, Familie, Beziehung, Haushalt & mein Abnehm-Projekt für 2017. Der ganz normale Alltags-Wahnsinn und natürlich die Besonderheit die bei einem Blogger & YouTuber noch mit dazu kommt.

Das ist schon eine ganz schöne Menge und da ich auch nur 24 Stunden pro Tag Zeit habe, bedarf das natürlich einer Menge Planung da sonst alles den Bach runter gehen würde. Gerade seit ich angefangen habe zusätzlich zum Blog auch noch regelmäßig YouTube Videos zu produzieren und hoch zu laden merke ich, was das für eine wahnsinnige Doppelbelastung ist. Wenn es mir nicht so viel Spaß machen würde, dann hätte ich das wieder aufgegeben. Denn Blog & YouTube Kanal gleichermaßen regelmäßig ohne Qualitätsverlust zu führen, das ist schon eine immense Aufgabe die schon einem Fulltime Job gleich kommt. Aber da das letztlich beides mein Hobby ist und ich nach wie vor einen Fulltime Job habe, habe ich mir letztlich etwas überlegen müssen, damit ich beides unter einen Hut bekomme.

Wie bereits erwähnt, ist Ordnung das halbe Leben. Für mich besteht Ordnung und Organisation aus schriftlicher Dokumentation. Ich habe das Gefühl, dass ich nur auf dem Stift auf Papier Weg zu einem Ziel komme und das organisieren auf meinem Handy nur für Termine bei denen ich eine piepende Erinnerung brauche genutzt werden. Die komplette Tages- und Wochenplanung erfolgt bei mir also in meinem Terminkalender, meinem Blogplaner und über ne Menge Notizbücher.


Meine Woche plane ich immer in einem Rutsch durch. Ich setze mich immer Sonntag Nachmittags mit einem Kaffee an meinen Tisch und habe all meine Planer und Stifte ausgebreitet vor mir und muss nur noch loslegen.


PRIVATE PLANUNG
Parat habe ich immer als erstes meinen Terminplaner von Moleskine.
Denn das ist mein privater Kalender in dem ich meine Termine und to dos aufschreiben. Der Kalender hat eine Woche immer auf 2 Seiten. Links die einzelnen Tage und rechts eine linierte Seite auf der man Notizen machen kann. Die Notizen teile ich immer hälftig ein mit "To Dos" und "Diverses". Termine kommen links in die jeweiligen Tagesspalten. In meinem Kalender notiere ich auch solche Termine wie: Sport machen, Staubsaugen, Staubwischen, Küche machen, Wäsche waschen, Bad putzen, Geburtstage aber auch so banale Sachen wie: Papiermüll rausbringen, Papierkörbe leeren, Mails beantworten, Mama anrufen etc. Man kann jetzt denken, dass diese Dinge nebenbei laufen sollten aber auch diese Dinge häufen sich und nehmen Zeit in Anspruch. Und dann geht es schnell, dass der Abend rum ist und man so vieles durcheinander gemacht hat und letztlich nichts davon vollständig geschafft hat. Wenn ich mir alles für die entsprechenden Tage notiere, weiß ich genau wann welches Programm ansteht und wie lange ich dafür brauche. Die genaue Planung ist für mich einfach der Schlüssel zum Erfolg, warum ich es in der Woche schaffe, so viel zu erledigen.


BLOG & YOUTUBE PLANUNG
Nachdem nun alles private geklärt ist, geht es weiter mit meinem Blogplaner.
Dort trage ich Video- & Blogpost Ideen ein. Wann welche Beiträge online gehen sollen, was ich dafür noch tun muss wie zB Videoschnitt oder Fotos schießen und wann ich das erledigen will bzw kann. Wie viel in einer Woche schaffbar ist liegt an jedem selbst. Ich habe meinen Planer immer relativ vollgestopft und habe ein to do an 5 von 7 Tagen, welches ich Abends noch zu erledigen habe. Bei mir ist es aber auch nur deshalb so viel, da ich die Routine mittlerweile intus habe und einiges natürlich etwas schneller geht. Es kommt auch stark darauf an was zu tun ist. Ein Video zu filmen und zu schneiden nimmt bei mir noch um einiges mehr Zeit ein als ein Blogpost mit Fotos, da ich hierfür noch nicht so die Routine entwickelt habe und es daher echt lange dauert. Und vorallem das Verarbeiten und hochladen an Videos muss gut geplant sein, da das ewig (viele, viele Stunden) dauert. Was zum Teil natürlich meinem anscheinend sehr langsamen Internet zu verschulden ist - das habe ich erst seit YouTube gemerkt. Vorher hatte ich keine Probleme mit meinem Internet. Aber wie dem auch sei- mit guter Planung geht alles.


WOCHEN TO DO'S
Zusätzlich zu meinem Moleskine Kalender habe ich noch normale Notizbücher.
Meistens linierte, da ich die am praktischsten finde. Da nehme ich mir dann immer zusätzlich noch 1 Seite pro Woche wo ich alles (!) aufschreibe was ganz wichtig ist für die Woche. Egal was - und wenn es nur Mama anrufen oder Kuchen backen ist. Alles das was ich unbedingt machen wollte bzw unter keinen Umständen vergessen darf. Da komme ich mit einer Seite immer gut aus. Das Notizbuch liegt dann immer offen mit der To Do Seite auf meinem Couchtisch und dort hake ich dann direkt die jeweiligen Dinge ab die schon gemacht wurden, sodass man schön sehen kann was noch offen ist für die Woche. Für die Abarbeitung dieser Punkte habe ich keine bestimmten Tage sondern mache das so wie ich es schaffe.


Von einer Freundin habe ich mir schon sagen lassen, dass ich mir viel zu viel selbst aufhalse an Dingen die gemacht werden müssen und ich mein Leben viel entspannter gestalten sollte. Und da hat sie auch absolut garnicht unrecht. Aber meine Leidenschaft das Bloggen & Videos drehen nimmt einfach enorm viel Zeit in Anspruch und wenn man das durchziehen möchte, dann muss man einfach eine Planung finden um einfach alles gehandelt zu bekommen. Klar könnte ich mir mein Leben einfacher gestalten - aber wer sagt, dass ich das auch möchte ? Ich muss ehrlich gestehen, dass ich froh bin viel zu tun zu haben, sonst wär mir nur langweilig. Aber wie ich oben schon geschrieben habe gelten all meine To Do's "nur" für 5 von 7 Tagen in der Woche - denn Wochenende ist Wochenende. Und da ist Zeit für die Familie, den Freund und die Freunde. Ich mache am Wochenende nur absolut selten etwas, denn da muss ich mich einfach entspannen und das machen worauf ich Lust habe. Gerade auch deshalb finde ich persönlich es super wichtig, dass man unter der Woche einfach viel erledigt bekommt, denn dann kann man das Wochenende in vollen Zügen genießen und hat es sich auch wirklich verdient.


Für alle die noch ein paar Utensilien zum planen benötigen, habe ich mal ein paar hübsche Stücke herausgesucht die euch vielleicht auch gefallen könnten. Einige davon habe ich bereits selbst und andere hätte ich nur zu gerne. Sehr interessieren würde mich natürlich auch, wie und womit ihr so plant. Gerne könnt ihr mir in den Kommentaren auch noch Beispiel Produkte oder Shops verlinken, bei denen ich gern Planerzeugs kauft - für neue Dinge bin ich immer offen.


NOTIZBÜCHER


BLOG PLANER


TERMINKALENDER


SONSTIGES


TOLLE SHOPS





Wie bringt ihr all eure Aufgaben unter einen Hut ?
Fühlt ihr euch auch manchmal wie Wonderwoman ?


Kommentare on "Blogger 1x1: Wie organisiere ich Blog, Fulltime Job, Haushalt & Familie ?!"
  1. Wirklich ein sehr schöner und interessanter Post ♥ und deine Notizbücher und Kalender sehen total schön aus :)
    Ich plane auch immer alles und kann gar nicht genug Notizhefte haben. Im Moment habe ich 2 Kalender, die ich noch aus Litauen habe :)
    Liebe Grüße, Mandy
    http://mandyswonderworld.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, freut mich sehr.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  2. Ohh, also erstmal vorweg bin ich total neidisch auf die Tasse, die ist voll toll! :D Und ja es ist nicht immer einfach alles unter einen Hut zu bekommen, aber mich voll durch zu planen schaffe ich auch irgendwie nicht.

    LG, Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aw vielen Dank. Ja die Tasse mag ich auch richtig gerne :)
      Und die passt einfach wie die Faust aufs Auge zu diesem Post.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  3. Ich glaube, wenn man sein Leben bzw. die Wochen immer voll durchplant, genießt man nicht mehr die schönen Momente im Alltag. Man hat ja ständig nur noch den nächsten Termin bzw. den nächsten Meilenstein von seinem Projekt im Kopf. Was auch gar nicht so verkehrt ist. Aber gerade jetzt wo der Sommer im Anmarsch ist, liebe ich es mit den Hunden draußen zu sein und mal nicht am PC zu sitzen und irgendwas zu googlen, kommende Shootings zu planen oder wann ich was für den Blog schreibe. Einfach mal spontan sein und das machen, was einem gerade gut tut. :) Übrigens habe ich dieses Jahr auch ein kleines Abnehm-Fitness-Projekt vor mir. Darüber werde ich auch bald mal schreiben. :)
    Zum planen nehme ich meist nur meinen Kalender und meine Notizen im iPhone oder meinen ordernichtoderdoch Kalender :) Der ist echt toll.

    LG Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Franzi,

      das mag auf manche Menschen zutreffen aber bei mir ist es so, dass wenn ich keine richtige Tages- bzw Wochenplanung habe, dann komme ich garnicht dazu schöne Momente zu genießen, weil ich überflutet werde von Dingen die zu tun sind aber nicht vorwärts gehen.

      Ich sehe das aber so wie du, deswegen habe ich am Wochenende ja immer frei. Da mache ich eigtl super selten was am PC bzw für den Blog oder YouTube. Unter der Woche bin ich eh recht eingespannt mit Job, Haushalt & Co. Das muss am Wochenende nicht sein. Ich für mich finde es eine gute Vorgehensweise mir bewusst am Wochenende nichts PC-lastiges vor zu nehmen und alles unter der Woche zu erledigen. So feste Freizeiten sind einfach ein muss.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen

Bitte beachte die Nettiquette bevor du deinen Kommentar abschickst.
Vielen lieben Dank und einen schönen Tag ♥