Die 60 besten Bauch, Beine, Po Übungen der Welt - und: Wie motiviert man sich im Sommer zum Sport ?



Wie ist das Wetter momentan so bei euch ? Soweit ich mit bekommen habe ist es ja recht unterschiedlich in komplett Deutschland. Bei uns im Süden ist es jedoch sonnig, warum und hat durchgängig um die 30°. Ich kann mich also in keinster Weise beschweren. Das einzige was mich an diesem Wetter nur fertig macht ist, dass ich mich wirklich zwingen mus Sport zu machen. Ohne Sport geht halt einfach nichts voran, vorallem wenn man dauerhaft am Gewicht arbeiten möchte.

Aber der Hitze ist das natürlich immer so eine Sache und man tut sich echt schwer sich auf zu raffen. Dennoch kneife ich die Pobacken zusammen, wie man so schön sagt und bringe es einfach hinter mich. Ganz nach Nike's Motto 'Just do it'.

Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich bei sehr heißen Temperaturen 30°+ ausschließlich in der Wohnung trainiere. Auch wenn das wiederrum fast ein bisschen zu schade ist, aber in der Hitze die ja teilweise auch Abends noch richtig krass ist, bekomme ich einfach nichts gebacken und bin viel zu schnell aus der Puste und bekomme somit kein effektives Workout zusammen.


Heute möchte ich euch mal ein kleines Update geben, was ich für Workouts mache, wenn ich zu Hause trainiere. Ich habe da nämlich so meine Problemzonen die ich explizit in den Griff bekommen möchte. Und zwar Bauch, Beine, Po - das kennt doch so ziemlich jede Frau oder ? An diesen drei Körperpartien gibt es für mich wirklich immer etwas zu tun. Hierzu probiere ich momentan die im Mai erschienene neue DVD von Barbara Becker - Die 60 besten Bauch Beine Po Übungen der Welt aus. Das ist schon ein sehr hohes Versprechen. Aber die Übungen sind super strukturiert und aufgebaut, machen Spaß und verlangem einen auch ganz schön was ab.


Meiner Meinung nach ein echt schwieriges Ding! Wenn draußen die Sonne scheint, es über 30° hat und womöglich auch noch der Urlaub oder die Sommerferien begonnen haben, dann gibt es doch nichts schöneres als gemeinsam mit Freunden draußen unterwegs sein, am See oder im Freibad eine Runde in der Sonne zu chillen und einfach die Seele baumeln zu lassen. Absolut! Und diese Auszeit sollte man sich auch immer nehmen. Genauso sollte man sich aber auch die Zeit nehmen, seine Kondition etwas in den Griff zu bekommen, an Problemzonen zu arbeiten und Körperstellen zu definieren - sofern man das denn möchte.

Es ist aber nicht immer leicht sich bei der Hitze auch noch zu motivieren und ich habe mal ein paar Tipps gesammelt, wie es euch vielleicht leichter fallen könnte.


01. Neue Sportkleidung
Was gibt es für Frauen schöneres, als sich neue Kleidung zu zu legen. Gerade ich kaufe unheimlich gerne neue Sportkleidung, da das für mich die ultimative Motivation schlecht hin ist. Sportkleidung günstig* kaufen könnt ihr übrigens bei der Zalando Lounge. Kennt ihr das schon ? Dort gibt es immer wieder wechselnde Angebote von bestimmten Produktkategorien, bei denen ihr super sparen könnt.

02. Kleine Etappen statt zu großer Ziele
Utopische Ziele sind super schnell ausgesprochen. Doch ob bis zum Sommerurlaub noch die gewünschten 10kg abgespeckt werden können ist fraglich. Es ist besser sich einen kompletten Plan zu erstellen und diesen in kleine Etappen auf zu teilen, sodass man Schritt für Schritt seinem großen Ziel näher kommen kann. Kleine Etappenerfolgen bringen viel mehr als ein ewiges darauf hin arbeiten um zum großen Ziel zu gelangen.

03. Erfolge müssen belohnt werden
Wenn ihr eines der oben erwähnten Etappenziele erreicht habt, ist es Zeit sich etwas zu gönnen. Hierbei muss es nicht unbedingt der XXL-Eisbecher sein, aber zB ein schon lang ersehntes neues Paar Schuhe oder auch einen Bummel durch die Stadt. Wenn euch pro Etappenziel eine Belohnung winkt, seit ihr automatisch viel motivierter die nächste Hürde zu bewältigen.

04. Social Community
Wissenschaftler haben heraus gefunden, dass es viel einfacher mit dem Sport fällt, wenn man in großer Runde sein Vorhaben verkündet. Sportliche Ambitionen sollten also auf Facebook, Twitter, Instagram & Co geteilt werden, so ist es dann nicht mehr so einfach sich gemütlich zurück zu lehnen, da man sozialen Druck aufgebaut hat.

05. Spaß steigern
Ganz wichtig ist es, dass man Spaß hat an dem was man tut. Wenn euch das joggen keinen Spaß bringt, dann probiert es mit Inline Skaten oder vielleicht seit ihr eher der Typ fürs Fitnesstudio oder Home Workouts. Probiert ein wenig herum und findet das, was euch am meisten Sport bringt. Denn nichts ist schlimmer als sich zu etwas zwingen zu müssen. Man muss hier den Absprung schaffen und Spaß am Sport finden können.

06. Musik Playlist
Ich weiß nicht wie es euch geht, aber die richtige Musik ist für mich auch nochmal ein totaler Ansporn was Sport betrifft. Das merke ich immer dann, wenn ich mich selbst zum joggen überrede. Wenn ich an einem Punkt angelangt bin, an dem ich eigentlich schon aufgeben möchte, mache ich einen bestimmten Song in den iPod und schwups ist das für mich eine extra Portion Boost die mich nochmal etwas länger durchhalten lässt.

07. Motivations Bilder
Auf Instagram habe ich einige sehr beeindruckende Frauen aboniert, die teilweise schon über 30kg abgenommen haben und einfach eine wahnsinns Transformation hinter sich haben. Diese realistischen und natürlichen Ladys sind für mich die Motivation schlecht hin. Wenn ich mal wieder nichts mit mir an zu fangen weiß oder mich vor dem Sport drücken will, scrolle ich gerne ein bisschen durch deren Accounts und ich weiß wieder, warum ich das alles machen möchte.

08. Organisation
Für mich als Orga-Junkie unerlässlich. Ich plane fast alles. Und so auch meine Woche in einem Kalender. Ich plane gleich feste Zeiten ein an denen ich Sport machen möchte. Und wenn es soweit ist und ich keine Lust habe, genügt ein Blick auf die to do Liste des Tages und ich bekomme ein schlechtes Gewissen und mache dann doch noch Sport. Für einen Orga-Freak gibt es nichts schlimmeres, als wenn die to do Liste nicht geschafft wurde. Mich spornt so etwas auch nochmals zusätzlich an.

09. Sport Verabredungen
Ein toller Tipp ist auch, sich zum Sport mit Freunden zu verabreden, denn so besteht die Chance des Absagens eher nicht. Schließlich möchte man nicht die faule sein, die Termine platzen lässt. Zusammen Sport zu machen ist spaßig und teilweise effizienter da man sich gegenseitig anspornen kann. Dennoch muss ich sagen, dass ich persönlich eher nicht der Typ für gemeinsames sporteln bin. Ich habe es versucht, aber mich lenkt das nur von meinem eigenen Tagesziel ab.

10. Eine Runde Relaxen
Das ist zwar jetzt kein ultimativer Motivationstipp, aber nach 9 Punkten mit Tipps & Tricks ist der 10. mindestens genauso wichtig. Man sollte sich Pausen und auch Ruhe gönnen und das Ganze nicht zu verzwickt und engstirnig sehen. Klar ist Sport wichtig und man sollte ihn regelmäßig machen. Aber der Sommer in Deutschland ist nicht besonders konstant und wenn es einfach wunderschön draußen ist und die Freundin zum Seebesuch eingeladen hat, dann nichts wie raus mit euch. Meine Meinung :)


Um zu erfahren wie ihr euch selbst auch besser anspornen könnt, gibt es bei der Brigitte übrigens einen tollen Test, den ihr mal machen könnt | Sport Motivations Test



Liebe Grüße, Ella
Wie wichtig ist schöne Sportkleidung für euch ?
Welche Workouts macht ihr wenn es so heiß ist ?



* In Kooperation mit Zalando Lounge
Kommentare on "Die 60 besten Bauch, Beine, Po Übungen der Welt - und: Wie motiviert man sich im Sommer zum Sport ?"
  1. Hallo Ella!

    Das geht mir genauso - sobald es derartig warm ist, ist an sportliche Tätigkeit kaum mehr zu denken. Dabei wäre es durchaus notwendig. Da ich in der Regel daheim trainiere, muss ich gestehen, nicht allzu sehr auf schöne Sportkleidung zu achten - sauber, heil und passend reicht da meistens.
    Als Workouts mach ich gern ein bisschen Yoga und Pilates, zudem habe ich die Boot Camp-DVDs von Billy Blanks und eine Crosstrainer.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende schon einmal. :)
    Stefanie - loeffelundliebe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, dass es da noch jemandem so geht wie mir :)
      Es ist echt nicht einfach bei den Temperaturen.

      Ja das stimmt, wenn man nur allein zu Hause ist, muss es nicht das schönste vom schönsten sein. Aber ich mache da keine Abstriche, ich kaufe auch fürs sporteln Kleidung die mir gefällt und da ich ja nur eine begrenzte Auswahl habe ziehe ich die sowohl zu Hause als auch draußen an :)

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  2. Das schlimme: Das Aufraffen....
    Ich würde so gerne, aber die Motivation fehlt. Selbst, wenn eine Hose kneift, ziehe ich eher den Bauch ein, als endlich meinen Popo hoch zubekommen :(
    Doof!
    Liebe Grüße Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jenny,

      ja der innere Schweinehund. Ich kann das total verstehen und nachvollziehen. Es ist nicht immer einfach. Aber vielleicht helfen dir meine Tipps ein wenig ? Einfach mal versuchen.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  3. Ich gehe 2x die Woche ins Studio und mache dort (Sommer wie Winter) folgende/n Sport/Übungen.
    30min crosstrainer, 20min mihazirkel (Bauch/Beine/Po), 15min Geräte/Kraftübungen, 15min "Bauch intensiv Kurs".
    Mir ist es eigentlich auch nicht so wichtig, wie die Sportkleidung aussieht. Hauptsache, sie ist gut waschbar und Pflegeleicht. :-)
    Greetings KIKI

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kiki,

      sehr fleißig! Hut ab !

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  4. Ich finde deine Sportschublade so toll :D Habe meine Sportsachen jetzt auch in einer eigenen Schublade, die ich immer schön organisiert halte :)

    Meine Sportmotivation ist die Routine... und meine Erinnerungen in Wunderlist. Dort habe ich mir eingestellt, dass ich immer an meinen Sporttagen eine Aufgabe bekomme und die App erinnert mich daran, dass ich an dem Tag mein Workout noch absolvieren muss. Ich hasse es, die Aufgabe löschen und nicht abhaken zu können :D

    Ansonsten kann ich nur die Grundübungen des Krafttrainings (mit schweren Gewichten) in Kombination mit ein wenig Ausdauer empfehlen. Nach Kniebeugen, Kreuzheben und Bankdrücken sind meine Muskeln immer 1-2 Tage "härter" (vor allem, wenn ich ordentlich Kohlenhydrate esse, ohne hätte ich ohnehin nicht genug Kraft für den Sport) und ich habe das Gefühl effektiv trainiert zu haben :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe vielen Dank liebe Neele :)
      Seit ich die Sachen in einer extra Schublade habe, bin ich auch viel glücklicher^^
      Freut mich, dass du deine Sachen auch extra gepackt hast. Das ist gleich viel schöner, gell ?

      Ah ja das organistorische Listen schreiben & Termine machen. Das kann ich auch nicht ab, wenn Ende des Tages die to do Liste nicht abgehakt ist <3


      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  5. Schöner Post :)
    Ich versuche auch im Sommer dran zu bleiben, was aber bei diesen Temperaturen und verletztem Knie nicht ganz so klappen will. Ich finde deine Motivationstips echt gut und versuche viele auch so umzusetzen. Besonders die Inspiration auf IG hole im mir auch gerne :)
    Ich finde es immer Sommer auch gut nebst (oder je nach dem auch anstelle) des normalen Sports Aktivitäten einzubauen, welche man nur im Sommer machen kann zB Schwimmen gehen, Gartenarbeit, Wandern gehen usw. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      oh weh, wenn ich das mit dem verletzten Knie lese... Das hatte ich letztes Jahr auch und es hat Monate gedauert und selbst danach hatte ich es immernoch gemerkt. Das hat wirklich viel ruiniert. Immer diese blöden Knie.... Ich drück die Daumen, dass es bei dir schnell besser wird.

      Oh ja stimmt, schwimmen gehen zB ist wirklich toll. Das mache ich im Sommer auch gerne anstatt dem normalen Training.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  6. Toller Post! Bin auch gerade dabei ein bisschen Sport in meinen Alltag einzubauen :)

    Liebe Grüße!
    http://ganzbesonders.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      vielen Dank. Super, dann viel Erfolg dabei!

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  7. Ich bin voller Motivation im Sommer, aber wenn ich dann die Yoga- Matte ausrolle und ein paar einfache Übungen mache, schwitze ich da schon abartig! :D Toller Post :)
    Emma von UNTERWEGSMITEMMA (https://unterwegsmitemma.wordpress.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Emma,

      freut mich sehr, dass du im Sommer so motiviert bist.
      Weiter so!

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  8. Schön hast du das geschrieben. Instagram ist auch eine meiner grössten Inspos was Fitness angeht. Boah, die Frauen, denen ich folge. Habe riesigen Respekt davor, was die geschafft haben und wie sie ausschauen

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Michele, das freut mich sehr.
      Ja so geht es mir auch :)

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  9. Cooler Post!
    Du machst coole Fotos und deine Texte sind interessant und man liest sie echt gerne.

    Wär schön wenn du mal bei mir vorbeischaust: http://fashionfirework.blogspot.de/
    Ist noch ganz neu und ich habe erst zwei Posts aber jeder fängt ja mal klein an :p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      vielen lieben Dank für deine tollen Komplimente.
      Das freut mich wirklich sehr.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  10. Das mit der Motivation ist immer so ne Sache:D...aber tolle Tipps :)
    Liebste Grüße,
    KRISTY KEY

    P.S.: Auf meinem Blog läuft gerade ein Gewinnspiel!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist wahr :)
      Freut mich, dass dir die Tipps gefallen.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  11. Wunderschöner Post meine Liebe! ♥ Und du sprichst einfach genau das an, wozu wir uns alle aufraffen sollten. Wo wir schon beim schwersten sind - Aufraffen >.< Momentan beruhige ich mein Gewissen indem ich mir sage, das die Hausarbeit mein Sport ist - aber irgendwie ist das ganz großer Selbstbetrug :D Ich sollte mir auch etwas suchen wo ich regelmäßig Spaß dran habe, ich hab sogar mal an Gymondo gedacht, aber wenn dann der Herr zuhause ist zappel ich sicher nicht vorm TV rum :P
    Trotz alledem - wunderschöner Post mit viel Liebe gemacht!! :)
    Ich drück dich und wünsch dir ein zauberhaftes Wochenende meine Liebe!
    Deine Duni ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Duni,

      vielen lieben Dank!
      Ich rede mir auch oft ein, dass ich so fleißig geputzt habe, dass ich das als Workout zählen könnte, aber letztendlich ist es ja auch nicht das wahre sich selbst zu bescheissen :) Hehe.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  12. Hey =)
    Ein sehr guter Post wieder einmal. Ich bewundere dich für deine Fleißigkeit. Ich habe immer Ausreden, bin immer zu faul und dann geschieht wieder nichts. Mal schauen, vielleicht schaffe ich doch noch etwas. Schreib ruhig weiter und motiviere uns alle einwenig =D

    LG
    Elisabeth
    http://elisabethgatterburg.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank Elisabeth.

      Ach so fleißig bin ich nicht. Ich versuchs immer, aber auch bei mir gibts Ausreden oder fehlende Motivation. Aber ich gebe mir echt mühe, das so gering wie möglich zu halten :)

      Freut mich, dass dir der Post so gut gefallen hat und dich meine Motivationstipps angesprochen haben.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  13. Ich muss sagen, dass ich an Workouts gar nicht mal so viel mache. Ich gehe dafür ein paar mal in der Woche joggen, am liebsten Abends, wenn es schon etwas abgekühlt ist, gern auch nachts (aber immer zusammen mit meinem Mann, alleine würde ich das nicht machen :D). Ich liebe einfach das Gefühl danach, da ist der Kopf so richtig frei und ich fühle mich gut.
    Sonst mache ich, allerdings auch immer in der Wohnung, entweder Blogilates oder Kurzworkouts :)
    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Julie,

      zusammen ist natürlich immer eine super Motivation. Und joggen gehen ist ja auch total super. Finde ich toll, dass du bzw ihr beide das so toll durch zieht.
      Das "After Sport" - Gefühl ist wirklich eines der Besten überhaupt. Da stimme ich dir voll zu.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  14. Hee du!
    Ein sehr schöner Post mit ganz, ganz tollen Bildern.
    Ich suche im Moment noch nach Sport, den ich zu Hause machen kann, weil ich sonst immer auf irgendwelche Wetterbedingungen angewiesen bin und es auch einfach mehr Zeit benötigt, wenn man noch irgendwo hinfahren muss.
    Vielleicht probiere ich die DVD mal aus, danke für den Tipp.
    LG Marmormaedchen
    www.marmormaedchen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jasmin,

      vielen Dank für die lieben Worte. Das freut mich sehr.
      Die DVD ist super, kann ich echt empfehlen. Ansonsten finde ich auch nach wie vor 30 Tage Shred super. Das wäre auch etwas für zu Hause.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  15. Keine Ahnung wie es dazu kam, es waren einige sauer darüber. Und der heutige Lauf fällt einfach mal ganz aus wegen Wind und Wetter >.< Toller Post!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sarah,

      das ist ja super blöde... Aber naja, kann man im Nachhinein ja leider auch nichts mehr ändern.

      Freut mich, dass dir der Post gefällt.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  16. richtig toller post,
    genau zur richtig zeit am richtigen ort
    ich habe zwar relativ viel abgenommen aber irgendwie....ist der körper ja dann immer noch shclaff ;)
    deswegen suche ich seit tagen nachden richtigen Übungen und Motivation
    Hoffe du schaust auch mal bei mir vorbei <3
    AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Amely,

      freut mich sehr, wenn der Post zeitlich genau richtig für dich gekommen ist :)
      Alles Gute weiterhin!! Du schaffst das.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen

Bitte beachte die Nettiquette bevor du deinen Kommentar abschickst.
Vielen lieben Dank und einen schönen Tag ♥