30 Tage Shred | Einführung und Ergebnis Level 01



Letztes Jahr ist plötzlich ein neuer Hype entstanden, der (wie soll es anders sein) erst jetzt bis zu mir durchgewaschappt ist. Es handelt sich um das 30 Tage Shred Programm welches von Jillian Michaels Amerika's wohl härtester Fitnesstrainerin gepushed wurde. Sie ist unter anderem aus der amerikanischen Serie von "The biggest Loser" bekannt. Bei uns wird die DVD mit in 30 Tagen schlank promotet. Bei dem Spruch musste ich wirklich lachen. Aber nun gut. Ich gehe ja realistisch an die Sache ran und lasse mich von so einem blöden Spruch nicht abbringen.



Was ist "30 Tage Shred" ?
Die 30 Day Shred DVD besteht aus insgesamt 3 verschiedenen Workouts und jedes davon dauert ca. 30 Minuten - inkl. Warm Up und Cool Down. Die Trainingseinheiten bestehen hierbei aus drei Durchgängen, welche im Ablauf immer gleich sind = 3 Minuten Kraft, 2 Minuten Cardio und 1 Minute Bauchmuskeln. Der Schwierigkeitsgrad der drei Workouts steigert sich mit zunehmendem Level. Grundlegend ist der Sinn des Workouts einfach 30 Tage lang durch zu halten und täglich sein Programm zu absolvieren. Aufgeteilt ist das ganze in 10 Tage Level 01, 10 Tage Level 02 und zuletzt dann noch 10 Tage Level 03.

Was braucht man zum mitmachen ?



Wer gerne Sport in Form von Home Workouts macht, der hat sicherlich schon Hanteln und/oder eine Sportmatte zu Hause und kann sich für ~ 8€ noch die DVD zu legen. Meiner Meinung nach ein wirklich guter Preis. Ich habe habe auch schon gehört, dass man die einzelnen Workouts wohl auch über YouTube finden kann.




DIE EINZELNEN TAGE

Gestartet habe ich Level 01 am Dienstag, den 24. Februar
Tag 01 war schon ordentlich anstrengend muss ich sagen und ich bin wirklich sehr ins schwitzen gekommen. Am Tag danach hat sich schon ein ordentlicher Muskelkater breit gemacht.
Tag 02 Ich hab mich zusammen gerissen und nochmal durchgehalten, auch wenn ich bei vielen Übungen durch den Muskelkater die Zähne sehr zusammen beissen musste.
Tag 03 ging dann erstmal garnichts mehr. Ich habe so dermaßen Muskelkater gehabt (in der Arbeit haben sie schon geschmunzelt, da ich kaum ohne abstützen vom Stuhl hoch gekommen bin). An diesem Tag habe ich das Workout nicht gemacht. Da ich am Samstag auf eine Taufe als Taufpatin eingeladen war, habe ich das Workout ausgesetzt. Ich wollte schließlich nicht zum Altar humpeln. Bis Sonntag hatte es sich wieder erledigt mit dem Muskelkater und ich habe den eigentlichen Tag 3 also erst am Montag darauf mit 4 Tagen Pause dazwischen gemacht. Ja, ich bin ein Weichei!
Tag 04 eigentlich dachte ich, ich mach das Workout einfach alle 2 Tage und verlängere dadurch eben das Level 1 wg dem Muskelkater, jedoch ging es mir an Tag 4 gut und somit konnte ich das Programm auch an diesem Tag gleich auf Tag 3 folgend machen.
Tag 05 Der Mörder Muskelkater hatte sich also lediglich bei den ersten beiden Tagen eingestellt. Mittlerweile kann ich den Rest der Work Outs täglich mach. Ich spüre zwar immernoch etwas, aber es ist völlig ok um weiter zu machen. Ab heute habe ich auch festgestellt, dass ich schon um einiges besser mithalten kann, als noch am Anfang. Ich kann das Workout mittlerweile richtig gut unter Hochleistung durchziehen, was mich sehr freut.
Tag 06 Dieser Tag, auch wenn die Motivation gleich null war ist geflutscht. Ich habe einfach angefangen das Work Out zu machen und da es eh nur ca. 28 Minuten insgesamt sind (wenn auch intensiv) geht die Zeit auch echt schnell rum.
Tag 07 Langsam habe ich echt angefangen mich auf das Work Out zu freuen. Ich fand es einen tollen Ausgleich zu meinem Arbeitstag. Sowas habe ich bei Sport (egal welcher Art) noch nie empfunden. Ich war ganz überrascht. Ich hab es jedenfalls gut durchgezogen und gemerkt wie viel fitter ich im Gegenzug zum 1. Tag war und dass es mir leichter von der Hand ging.
Tag 08 Auch heute hatte ich mcih wieder gefreut. Es ist zwar nach wie vor anstrengend, dennoch war mir langsam klar, dass ich bereit bin langsam in Level 02 einzusteigen.
Tag 09 Vorletzter Tag. Die Musik geht mir mittlerweile sowas von dermaßen auf den Senkel aber ich halte fleißig durch. Das Work Out hat Spaß gemacht und der Unterschied zwischen dem Anfang und jetzt Tag 9 ist wirklich enorm.
Tag 10 Eigentlich würde ich ja schon gerne (seit 2 Tagen schon) das nächste Level ausprobieren. Aber ich wollte das Work Out Programm schließlich (so gut es geht) nach Vorgaben durchhalten. Ich fühle mich jetzt wirklich bereit auf die nächste Ebene zu watscheln, habe aber auch total Angst was wohl Level 02 beinhaltet. Bisher habe ich noch nicht reingeschaut. Aber ich bin gespannt. Auch ob sich der Mörder-Muskelkater wiederholen wird.

Beendet habe ich Level 01, den 09. März



 Ich mache jetzt also fröhlich weiter mit dem zweiten Level und gebe euch auch hier nach 10 Tagen nochmal einen aktuellen Stand wie ich damit klar gekommen bin und ob sich das innere Weichei wieder durchgesetzt hat.
 
 
Liebe Grüße, Ella
Kennt ihr das Shred Programm ?
Habt ihr schon einmal so ein Programm durchgezogen ?


Kommentare on "30 Tage Shred | Einführung und Ergebnis Level 01"
  1. Jaaa das ist schon sehr anstrengend was die Jillian da vor macht ;) Ist es das erste Shred oder das Zweite Programm? Glaube sie hat zwei gemacht. Deine Sport Sachen sind übrigens super schön!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sarah,

      ich weiß nicht ob sie mehrere direkte Teile von Shred gemacht hat. Es gibt ja auch noch weitere Workouts von ihr auf DVD. Ich habe jedenfalls das ursprüngliche, also wenn dann das Erste.

      Dankeschööööön <3

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  2. Cool, total ausführlich und informativ. Das klingt echt spannend und ich finde es toll, dass du deine einzelnen Tage so ehrlich beschrieben hast. Vorallem auch, dass du nach den ersten Tagen ne Pause brauchtest. ich glaube das hätten nicht viele zugegeben.

    Mich inspirirt das jedenfalls total.

    Liebst, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra,

      ja ich bin für etwas #mehrRealitätaufBlogs ! :)
      Bringt ja niemandem was, wenn ich nicht die Wahrheit erzähle und nach 2 Tagen war ich erstmal Tod. Ja wirklich. Autsch. Aber das hat sich ja Gott sei Dank schnell eingependelt und dann hat es wirklich Spaß gemacht. Auch wenn ich nicht daran geglaubt hätte das mal zu sagen.

      Freut mich, wenn dir der Beitrag gefallen hat und du dich dadurch inspiriert fühlst :)

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  3. :-D ach gott... genau vor ca. einem Jahr habe ich mit shred angefangen und ich habe es echt bis zur hälfte ca. durchgezogen.Also 15 Tage habe ich richtig gas gegeben und dann habe ich mir eine verletzung an der kniescheibe zugezogen... ich war beim arzt und der hat mich gefragt was ich denn für einen leistungssport betreibe :-D ja und dann musste ich mit shred leider aufhören, weil die kniebeugen ja immer härter werden und ich meinem knie echt nichts ungutes tun wollte... aber ich liebe jilian :-D <3

    xoxo, L.
    ----------------
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh weh das klingt richtig böse. Aber die Verletzung hast du dir nicht während des Workouts zugezogen oder doch ?

      Ist jetzt wieder alles gut mit deinem Knie ?
      Ich hatte letztes Jahr auch eine Knie Verletzung die mich mehrere Monate verfolgte. Teilweise konnte ich garnicht richtig gehen und das Knie auch nicht abwinkeln. Ouh man, das war was.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  4. Muss ich das DVD holen!
    Ich hoffe es funktioniert .)


    Lu | loulou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsch dir ganz viel Erfolg dabei Lu!
      Mir hat es in Sachen Fitness und auch Kraft bisher sehr gut geholfen und das erst nach dem 1. Level. Ich bin wirklich gespannt was nicht noch so tut bis Ende des 3. Levels.

      Sag mir doch wie du damit zurecht kommst, falls du wirklich damit startest.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  5. Hach, wie schön es ist zu lesen, dass sich gerade noch jemand mit dem Shred Programm quält. ;)

    Ich habe seit 7 Tagen Muskelkater. Der verschiebt sich nur von der einen Stelle zur nächsten. :D

    Ich ziehe aber aktuell das Programm auch nicht wie geplant durch. Ich mache das Workout alle zwei Tage und Laufe an den anderen Tagen noch.

    Mal sehen was das noch gibt.

    Schöne Grüße
    Cathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie schön liebe Cathy. Eine Leidensgenossin <3
      Ich kann dich soo gut verstehen. Bei welchem Tag & Level bist du denn momentan ?

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
    2. Ach, ich stehe noch ganz am Anfang. Und ich ziehe es ja auch nicht durch, wie es eigentlich vorgesehen ist. Baue das ja eher so als Workout zwischendurch ein – ich finde nämlich es gibt nicht sooo viele gute Workouts bei Youtube, die einen nicht schon nach dem dritten Mal gucken total nerven. ;)
      Bin noch bei Level 1. Ich denke, wenn der Muskelkater irgendwann abklingt, werde ich mal Level 2 probieren. ^^

      Liebe Grüße
      Cathy

      Löschen
    3. Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Irgendwann ist man ja schließlich auch gernerell mal mit den 30 Tagen durch. Und dann ?

      Die Workouts als solche finde ich jedoch eigentlich total super und für die doch recht kurze Zeit auch ultra effektiv! Wenn ich mal durch bin werde ich sicherlich die Workouts auch so in meine Woche integrieren. Vielleicht dann in der Form:

      Montag - Level 1
      Mittwoch - Level 2
      Freitag - Level 3

      Oder einfach irgendwie so ähnlich :) Aber jetzt heißt es erstmal beenden.

      Wie kommst du so damit zurecht, das Workout zwischendrin zu machen ?
      Hast du schon ein paar Erfolge gesehen ? Also ich kann ich Sachen durchhalten und Kraft schon etwas erkennen zu Tag 1 :)

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
    4. Ja, auf irgendwie so etwas wird es dann wohl hinauslaufen.
      Wichtig ist ja auch erstmal nur, dass man was macht und nicht unbedingt, dass man es in dreißig Tagen durch rockt. Ist halt einfach ein angenehmes Workout welches man immer gut mal irgendwo dazwischen schieben kann. :)

      Also ich finde meine Bauchgegend ist schon straffer geworden. Hab mir aber vorgenommen das jetzt auch mal zu messen, da bemerkt man die Erfolge ja meist eher, als im Spiegel. Ansonsten schaffe ich schon mehr Liegestütze, als noch beim ersten Mal und auch meine Arme sind schon fester geworden, obwohl sich auf die Arme ja gar nicht so sehr kozentriert wird. Aber mir soll das wohl Recht sein. :D

      Schöne Grüße
      Cathy

      Löschen
    5. Eben, das seh ich auch so wie du. Und wenn man sich durchquälen muss, dann ist es auch alles andere als positiv :)

      Hey super, dass du schon Erfolge sehen kannst. Auf jedenfall messen! Das mache ich auch alle paar Monate mal. Da sieht man es am meisten. Weil auch die Waage durch den Muskelaufbau einem oftmals einen Strich durch die Rechnung macht. Aber das Maßband lügt nicht :) Genauso wie die Hosen eine Nummer kleiner :D

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  6. das ist echt ein toller post. hat doll viel freude gemacht den zu lesen, jetzt habe ich auch richtig viel lust bekommen das zu versuchen. eine matte und hanteln hätte ich ja schon zu hause.

    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Karin,

      es freut mich, dass dich mein Beitrag motiviert hat auch damit zu starte. Sag mir doch wie du damit zurecht kommst, falls du wirklich startest.

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  7. Ich kenen das Programm! Ich glaueb, masha Sedgewick hat das vor einem Jahr auch mal absolviert. Ich hingegen hatte früher immer Blogilates zuhause gemacht, mittlerweile bin ich seit einen Jahr im Fitnessstudio und mache nur noch ausschließlich Krafttraining mit hohen Gewichten :)
    Ich hoffe sehr für dich, dass du das Programm fertig bekommst und ein tolles Ergebnis erzielst!
    Bleib am Ball meine Liebe.
    Viele Grüße
    Mai

    xox

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mai,

      Blogilates kenn ich auch und habe schon ein paar Programme durchprobiert. Im Fitnessstudio bin ich auch (noch) angemeldet. Aber irgendwie macht es mir mittlerweile echt keinen Spaß mehr. Durch das Shred Programm habe ich auch herausgefunden wie ich zu Hause meine bestimmten Muskelgruppen trainieren kann und anhand des Muskelkaters merke ich auch, was-wo-wie beansprucht wurde. Ich trainiere momentan echt viel lieber zu Hause. Mal schauen ob das so bleibt, dann muss ich meinen Vertrag mal auflösen.

      Danke für deine lieben Worte, das freut mich wirklich sehr!

      Liebe Grüße, Ella

      Löschen
  8. Hallo,

    toller Beitrag! Ich "shredde" aktuell auch. Bin allerdings erst bei Tag 6 meines Workouts angelangt. Ich wollte mich erkundigen wie es bei dir gelaufen ist, da mittlerweile die 30 Tage vorbei sind?

    liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen

Bitte beachte die Nettiquette bevor du deinen Kommentar abschickst.
Vielen lieben Dank und einen schönen Tag ♥