Blogger 1x1: Wie wird man zu Blogger Events eingeladen ? Was muss man beachten & was passiert dort eigentlich

Gerade als ich Ende Januar beim Essence Event in Köln war, kam wieder ganz oft die Frage auf "Wie wird man zu Blogger Events eingeladen ?" und da dachte ich mir, dass wäre doch auch mal ein gutes Thema für meine Blogger 1x1 Reihe. Heute möchte ich also mit euch besprechen wie man auf Events kommt, was es zu beachten gibt und woran man so denken sollte. Bitte immer daran denken, dass ich nur über meine eigenen Erfahrungen berichten kann und das nicht bei jedem so zutreffen kann/muss. Von Firma zu Firma ist das natürlich auch unterschiedlich, von daher versuche ich einmal so allgemein wie möglich zu bleiben und die Basics mit euch zu besprechen. Aber nun geht es einfach einmal los.


WIE WIRD MAN ZU BLOGGER EVENTS EINGELADEN

Eines vorab, eine Faustformel um auf Events eingeladen zu werden gibt es nicht. Die Voraussetzungen hierfür sind schlichtweg einfach die, dass ihr einen Blog oder YouTube Kanal habt. Das ist schon einmal das wichtigste, denn diese Events sind natürlich für Influencer gedacht. Die Firmen möchten mit neuen Produkten auch werben und da müsste schon bisschen Reichweite vorhanden sein, damit sich das letztlich für die Firmen auch lohnt.

Es ist dabei allerdings nicht zwangsläufig wichtig, dass ihr eine enorm große Reichweite habt. Viele Firmen laden auch kleinere Blogger & YouTuber zu ihren Events ein. Darunter zähle ich zB meinen Blog & YouTube Kanal. Im Vergleich zu anderen, bin ich noch nicht so groß, aber habe dennoch schon eine Gewisse Reichweite zusammen.

Das A und O hierbei ist natürlich, dass ihr euren Blog oder Kanal regelmäßig updated. Damit meine ich, dass ihr regelmäßig Beiträge oder Videos veröffentlicht. Für Beauty Events ist es daher natürlich optimal, wenn ihr auch Beauty Content veröffentlicht. Ich für meinen Teil wurde zB erst nach knapp 3 Jahren des Bloggens auf mein erstes Event eingeladen. Es ist einfach wichtig, dass die Firmen sehen, dass euer Blog oder Kanal euch am Herzen liegt und ihr schon eine gewisse Weile dabei seit und nicht nach kurzer Zeit wieder aufgegeben habt. Das Konstante zieht hier auf jeden fall und zeigt den Firmen, dass ihr es auch wert seit, an einem Event teilnehmen zu dürfen. Denn das ist definitiv ein Privileg.

Bei den meisten Firmen kann man sich nicht auf Events bewerben, sondern die Firmen kommen von selbst auf einen zu und laden einen ein. D.h. einen richtigen Einfluss habt ihr letztlich nicht, ob ihr zu einem Event gehen könnt oder nicht. Hierbei zahlt es sich letztlich einfach aus, wenn man mit einer Firma schon ein paar Mal zusammen gearbeitet hat und positiv im Gedächtnis geblieben ist. Hier möchte ich dann auch nochmal auf meinen letzten Beitrag Wie kommt man an Kooperationen ? hinweisen. Wie erwähnt, gibt es leider keine Faust- oder Wunderformel wie man zu Events eingeladen wird. Das wird wahrscheinlich viele enttäuschen, aber da die Frage einfach so oft aufgekommen ist, wollte ich es einmal ansprechen.


WAS IST BEI BLOGGER EVENTS ZU BEACHTEN
Grundsätzlich muss man eigentlich nicht wirklich viel beachten, man sollte sich einfach überraschen lassen und mit ganz viel Vorfreude und Offenheit auf das Event gehen. Es macht auch Unterschiede ob man zu einem Event in der eigenen Stadt geht oder in eine fremde Stadt eingeladen wird. Es kommt dann immer darauf an, ob die Firma die Reisekosten und das Hotel übernimmt. In den meisten Fällen ist das so und steht schon bei der Einladung dabei. Falls nicht, auf jeden Fall einmal bei der Firma nachfragen wie es ablaufen wird. Auf dem eigentlichen Event sollte man natürlich zum einen so viel Informationen wir möglich über die Produkte / Neuheiten sammeln, damit man genug Input für die anschließende Berichterstattung hat. Es ist übrigens nicht vorgeschrieben über ein Event zu berichten auf dem man eingeladen war. Aber gerade das ist es doch für uns Blogger was mit unter am meisten Spaß macht, oder ? Also nicht über ein Event zu berichten, wäre für mich undenkbar. Außerdem hat man bei Events die Möglichkeit zu #socializen. Damit meine ich, Blogger & YouTuber Kollegen kennen zu lernen, Kontakt zu knüpfen und evtl auch neue PR Leute kennen zu lernen (je nachdem welche Art von Event). Ich finde es immer recht wichtig, ein paar Bekanntschaften bei Events zu machen, denn es hilft einem als Blogger sehr, wenn man gut vernetzt ist und jeder von uns kann doch noch ein paar liebe Menschen mehr in seinem Leben vertragen. Und vorallem freut man sich umso mehr, wenn man sich auf nachfolgenden Events wieder trifft und somit schon mal jemanden kennt der auch dabei ist. Ich habe bisher immer ganz tolle Erfahrungen gemacht und an jedem Event mindestens eine ganz tolle neue Person kennen gelernt bei der ich froh drum war! Außerdem finde ich es auch wichtig, sich nach einem Event bei der Firma zu bedanken und nochmals Feedback zu geben was toll war an dem Event und was in Zukunft evtl verbessert werden könnte. Dafür sind die Firmen immer wahnsinnig dankbar und ihr bleibt auch gut im Gedächtnis, was euch evtl zu nächsten Events ebenfalls einen Platz verschaffen könnte.

WAS BRINGEN MIR EVENTS ALS BLOGGER ?

Egal ob man nun hauptberuflich Blogger ist oder dies nur als Passion nebenbei betreibt, eines ist und bleibt gleich: Wir Blogger leben von einem gut ausgebauten Netzwerk. Dazu zählen natürlich die Kontakte zu den Firmen - also PR Agenturen, Marketing Abteilungen und letztlich natürlich auch die Zusammenarbeit der Blogger unter sich. Auf solchen Events hat man auch prima die Möglichkeit andere Blogger kennen zu lernen und sich und seinen Blog zu vermarkten. Vernab hiervon ist es natürlich auch eine absolute Bereicherung und auch eine Art Danke & Wertschätzung für seine bisherige Arbeit wenn man an einem Event teilnehmen darf.


WAS PASSIERT AUF BLOGGER EVENTS

Viele die noch nicht das Vergnügen hatten auf ein Event eingeladen zu werden interessiert es auch, was auf Blogger Events so passiert. Ich war bisher nur auf Beauty Events (Essence & Catrice) und einmal zur Vorstellung der neuen Winterprodukte bei Lush. Daher kann ich meine Antwort zu dieser Frage natürlich nur dahin gehend beziehen. Ganz allgemein kann man aber sagen, dass Events veranstelt werden um neue Produkte vor zu stellen. Bei Essence & Catrice ist es so, dass es einen Tisch gibt an dem die eingeladenen Gäste platz nehmen können und dort ihren "Arbeitsplatz" vorfinden. D.h. dort stehen Spiegel, Nagelräder, Abschminkprodukte und ein Tischmülleimer. Dort kann man das Event über also sitzen und die neuen Produkte die vorgestellt werden ausgiebig testen. Es gibt meist eine (oder mehrere Personen) die die neuen Produkte vorstellt und Hintergrund Infos und Verwendungsmöglichkeiten mitteilt. Während dessen kann man das Produkt testen, swatchen, fotographieren und was man eben so möchte. Praktisch dabei ist, dass bei solchen Veranstaltungen natürlich immer darauf geachtet wird, dass auch kostenloses WLAN vorhanden ist, damit man die Sachen gleich teilen oder live vorstellen kann. Zwischen den Vorstellungen gibt es meist auch eine kleine Pause in der es etwas zu Essen gibt. Hier lassen sich die Firmen echt nicht lumpen und bestellen bei tollen Catering Firmen kleine Häppchen die wirklich immer super lecker sind. Die Auswahl ist meist riesig und es wird definitiv jeder etwas finden - bis hin zum Veganer. Wenn die Pause vorbei ist, dann geht es meist mit den restlichen Produkten weiter. Generell gibt es bei Events immer eine Goodie Bag. Oftmals ein Tütchen mit ein paar ausgewählten Produkten und bei Essence & Catrice gleich das komplette neue Sortiment - was richtig genial ist. Je nachdem ob das Event länger geht (zB mit Übernachtung) oder nicht, steht dann noch evtl ein Abendprogramm (wie zB gemeinsames Dinner) oder eine andere Veranstaltung an bevor es nach Hause oder ins Hotelzimmer geht. Es ist definitiv eine große Freude und Ehre bei solchen Events dabei sein zu dürfen und es macht immer einfach unheimlich Spaß.


EVENTS ZU DENEN ICH EINGELADEN WURDE

Ich blogge mittlerweile seit Mai 2013 und das wirklich regelmäßig. Ich veröffentliche generell jeden 2. Tag einen Blogpost, manchmal kann es aber auch ein bisschen mehr Abstand geben, wenn ich sehr im Stress bin, denn ich habe ja auch immerhin noch einen Fulltime Job mit einem Minimum von 45 Stunden pro Woche. Ich für meinen Teil bin mittlerweile insgesamt zu 5 Events eingeladen worden: 2x Catrice (Frühjahr/Sommer 2016 & Herbst/Winter 2016), 1x Glossy Box (daran konnte ich leider wg Krankheit nicht teilnehmen), 1x Lush (Winter Kollektion 2016) und 1x Essence (Frühling/Sommer 2017). Über jede einzelne Einladung habe ich mir wirklich wahnsinnig gefreut. Für mich persönlich ist es ein absolutes Privileg, dass ich unter all den tollen Bloggern & YouTubern auf dieser Welt, ein Teil von einem Event sein durfte. Eine Einladung ist für mich nicht selbstverständlich und ich freue mich wirklich wahnsinnig, wenn ich eine erhalte.



Wart ihr schon einmal auf einem Event eingeladen ?
Habt ihr noch weitere Fragen ? Dann ab damit in die Kommentare!

DIY mit TicTac Box - Selbstgemachte Aufbewahrung für Haarklammern, Haargummis & Co.

Das wird wahrscheinlich das schnellste und einfachste DIY aller Zeiten. Genau aus diesem Grund habe ich es auch hingebracht. Ich muss nämlich leider gestehen, dass immer wenn ich ein DIY mache und plane - ich am Ende vom Ergebnis enttäuscht bin. Denn es sieht nie so aus wie es aussehen soll. Mein einzigstes gelungenes DIY welches auch bis heute noch in meiner Wohnung hängt ist mein Prada Marfa Bild aus Gossip Girl. Da bin ich stolz drauf - aber ansonsten hab ichs eher nicht so mit Selbstgemachtem. Und das obwohl ich basteln eigentlich sehr gerne mag.


Heute geht es aber um ein DIY mit einer TicTac Box bzw Dose. Ich für meinen Teil lutsche hin und wieder, vorallem beim arbeiten, an etwas. Klingt jetzt etwas komisch, aber damit sind eben Bonbons oder TicTacs gemeint. Bei mir gehen die kleinen weißen Dinger also weg wie warme Semmeln, wie man bei uns so schön sagt. Es wäre aber allerdings wirklich super schade, wenn man die Verpackung wegwerfen würde, denn damit lässt sich noch das ein odere andere coole Ding kreieren.

Was ich aus meiner Box gemacht habe, möchte ich euch heute vorstellen und die Vorgehensweise mit euch teilen.


TICTAC BOX - DAS BRAUCHST DU

Was man braucht ist eigentlich nur eine TicTax Box. Hier kannst du nehmen welche du möchtest. Ich habe mich für die größere, gewölbte Packung entschieden, da ich sie einfach hübscher finde und dort mehr Platz ist um Sachen hinein zu füllen. Ansonsten einfach nur noch Stifte die euch gut gefallen um damit das Muster auf die Packung zu malen oder aber auch zB Washi Tape, Sticker oder alles was ihr sonst so verwenden möchtet.


UND SO GEHT DIE SELBSTGEMACHTE AUFBEWAHRUNG

Im Prinzip ist das eine 5 Minuten Geschichte. Ich lutscht alle TicTacs weg (oder macht sie in ein anderes Schälchen). Als nächstes kommt die Plastikverpackung drum herum weg. Und schwups, schon habt ihr euer Grundgerüst. Dieses könnt ihr dann nach belieben mit euren Stiften bemalen. Ich habe mich für silberne Punkte entschieden, weil ich zum einen Punkte sehr gerne mag uns silber super zu meiner Deko passt.


TICTAC BOX VERWENDEN

Die Frage ist nun, was man jetzt mit dem hübschen Döschen macht. Ich habe es gemacht, weil ich es auf meinen Schminktisch stellen wollte um Haargummis und Haarklammern hinein zu füllen. Die hat man ja meistens immer irgendwo rumfliegen und sie nie zur Hand, wenn man sie dann mal braucht. Auch wenn man auf Reisen ist, ist das eine super Möglichkeit um seine Klammern & Gummis parat zu haben und sie nicht zu verlieren. Aber auch für den eigentlichen Zweck eignet sich dieses DIY. Man kann natürlich auch die TICTACs danach wieder hineinfüllen und hat somit eine neue und originelle Aufbewahrungsmöglichkeit die sonst niemand hat.



Wie gefällt euch dieses simple DIY ?
Würdet ihr gerne mehr so einfache DIYs sehen ?

Kollagen Lippenmaske im Test - Der neueste Shit

Letztens bin ich durch Zufall auf Lippenmasken gestoßen und habe diese kurz darauf auch bereits im Internet rumschwirren sehen. Irgendwie schon ein wenig lustig diese Dinger und daher dachte ich, ich probiere den neuesten Shit einfach auch mal aus. Schaden kann es ja schließlich nicht - im schlimmsten Fall, dachte ich mir, helfen sie halt einfach Garnichts. Ich habe sie nun aber ausprobiert und möchte die neuen Masken für die Lippen heute mit euch teilen.


LIPPENMASKEN - DER NEUESTE SHIT

Ich habe mir also so ein 10er Pack bei Amazon gekauft und habe die Lippenmaske getestet. Die Produkte sind zwar bei Amazon Deutschland gelagert, daher kommen sie mit Prime Versand auch sehr schnell an - das Produkt als solches kommt allerdings aus China. Auf der Verpackung ist also leider somit auch nichts zu lesen - außer 10 - 15 Minuten, was sich wohl auf die Einwirkzeit bezieht.

Preis: 10,99 EUR für 10 Stück


VERPACKUNG DER LIPPENMASKE

Ich habe die Lippenmaske ausprobiert und kann schon einmal sagen, dass sich das ganze etwas creepy anfühlt. Jede Maske ist in einem eigenen Sachet verpackt und allein die Verpackung & Optik finde ich sehr süß. Alles in Rosa & Pink gestaltet, das gefällt mir an Produkten aus China immer besonders gut, da dort auf die hübsche Verpackung einfach so viel Wert gelegt wird. Wenn man das Sachet also öffnet, ist dort die gelige Lippenmaske (die ebenfalls in Lippenform ist) auf einem kleinen Plastik Plättchen in einer Mulde enthalten.


PFLEGEWIRKUNG DER LIPPENMASKE

Die Hauptbestandteile der Maske sind Kollagen, Aminosäuren, Glycerin, natürliche Fruchtsäure, Vitamin E und Hyaluronsäure.
Sie soll feuchtigkeitsspendend sein und soll den Lippen dabei helfen die Feuchtigkeit besser halten zu können. Das Kollagen soll die Lippenfältchen glätten und die Lippen verschönern. Außerdem sollen sie aktiv gegen UV-Strahlen helfen und die Alterung der zarten Lippenhaut zu verlangsamen.

Das klingt nach wirklich tollen Eigenschaften die die Maske haben soll und ich war also mehr als gespannt und habe mich sehr gefreut als die Masken angekommen sind und ich sie somit testen konnte.


ANWENDUNG DER LIPPENMASKE

Ich habe mich komplett abgeschminkt bevor ich die Maske getestet habe, damit die Wirkung voll greifen kann und nicht durch Foundation- oder Lippenstift Resten abgehalten wird.

Die Maske als solche ist sehr nass und wabbelig. Als ich sie aber auf meine Lippen aufgelegt habe, hat sie wirklich gut gehalten. Da ist nichts verrutscht und sie blieb die komplette Zeit an Ort und Stelle.

Ich habe die Maske ca. 25 Minuten drauf gelassen, obwohl es nach Beschreibung schon 10 - 15 Minuten reichen soll. Als ich die Maske also abgenommen habe, war ich voller Erwartung und bin zum Spiegel gelaufen. Und was soll ich sagen, ich habe absolut Null Unterschied festgestellt. Also so wirklich null. Es hat sich nicht mal so angefühlt, wie als wenn man einen Lippenpflegestift aufgetragen hätte. Es hat nichts geglättet, es hat nichts gepflegt und weich waren meine Lippen danach auch sowas von gar nicht.






Habt ihr die Lippenmasken schon einmal gesehen ?
Hättet ihr Lust diese einmal aus zu probieren ?