Meine liebsten deutschen YouTuber


Auch bei mir gibt es die Phasen, in denen ich ein bisschen Inspiration verliere und nicht ganz sicher bin, was ich bloggen und mit euch teilen möchte. Aber ich habe vor kurzem ja einmal 100 Blogpost Ideen für einen Lifestyle Blog veröffentlicht - und an dieser Liste habe ich mich nun ebenfalls einmal einem Thema angenommen.

Heute möchte ich nämlich meine liebsten deutschen YouTuber mit euch teilen. Ich denke jeder ist ständig auf der Suche nach neuen, tollen YouTube Kanälen die man sich ansehen kann. All diese Kanäle kann ich euch wärmstens empfehlen und weil ich jeden davon richtig, richtig gerne mag, möchte ich sie natürlich auch mit euch teilen, denn jeder von ihnen hat noch viel mehr Abonnenten verdient. Schaut also gerne mal bei den Kanälen vorbei und verratet mir unbedingt in den Kommentaren, was eure liebsten YouTube Accounts sind.


Ich liebe ja am meisten die vlogging Kanäle, in denen die YouTuber ihren Alltag mit den Zuschauern teilen und sie an ihrem Leben teilhaben lassen. Ich finde es einfach immer total spannend auch bei den banalsten, simpelsten Dingen dabei zu sein und zu zu gucken. Egal ob es jetzt ein Ikea Besuch, ein Event oder einfach nur geratsche ist, vlogging Kanäle sind mir mittlerweile die liebsten und gucke ich auch mit Abstand lieber als "normale" Videos.

Instagram Fotos von @considerlena & @considerleonie

Mein mit Abstand allerliebster Account ist CONSIDER COLOGNE. Dieser Kanal wird von Lena & Leonie geführt. Auf ihren Kanal gibt es hauptsächlich Beauty & Fashion und Montags wird immer ein weekly Vlog hochgeladen, den ich super gerne gucke. Die Vlogs dauern in der Regel ca. 20 - 25 Minuten und zeigen wirklich viel aus dem Leben der beiden. Sie wechseln sich mit ihren Vlogtagen ab, sodass man quasi immer fast die ganze Woche dabei ist, bei den beiden. Ansonsten zeigen sie noch regelmäßig aufgebraucht Videos, Favoriten Videos, 1 Look 2 Gesichter Videos und veranstalten auch hin und wieder eine Videowoche, wo es täglich ein Video zu einem bestimmten Thema gibt. Die zwei kann ich euch wirklich nur wärmstens empfehlen. Schaut unbedingt mal vorbei.



Instagram Fotos von @marymerkelofficial und @tobiasw.olf


Maren und Tobias kennen bestimmt super viele von euch. Die zwei sind ein super süßes Paar, total sympathisch, einfach liebenswert und haben neben ihren jeweiligen Hauptkanälen noch einen gemeinsamen Vlog Kanal namens DAILY MANDT auf dem täglich (außer Montag) ein Daily Vlog hochgeladen wird. Die zwei sind hauptberufliche YouTuber und haben dementsprechend und vieles vor und Termine zum Thema YouTube. Ich muss gestehen kein großer Fan der beiden Hauptkanäle zu sein, aber der vlogging Kanal gefällt mir umso mehr. Die zwei nehmen einen täglich in ihren Alltag mit und haben wirklich immer etwas spannendes vor. Ob es nun irgendwelche Termine, gemeinsames shoppen, Besuche bei anderen YouTubern oder Urlaubstagebücher sind, bei den zwei bekommt man wirklich sehr vieles aus dem Leben mit was wirklich immer sehr spannend ist.



Instagram Fotos von @sandydynamite und @Daniel_ontour


Sandy und Daniel von DYNAMITES LIFE sind ebenfalls ein super süßes, sympathisches und lustiges Paar mit einem vlogging Kanal. Sandy hat neben diesem Kanal noch einen Hauptkanal aber auch hier mag ich den Vlog Kanal um einiges lieber. Die zwei nehmen uns in ihren Alltag mit und laden täglich von Montag - Freitag einen daily Vlog hoch. Sandy ist wirklich total bezaubern und lustig und ihr solltet euch den Kanal auf alle fälle einmal angucken.



Instagram Fotos von @Jamina1404

Die super liebe und sympathische Jamina von JAMINA1404 ist ebenfalls eine meiner liebsten YouTuber. Wenn es um Highlighter und #GlowAllOut geht, dann ist sie defintiv die Queen. Sie liebt MakeUp und hat davon Massen! Bei ihr bekommt man also die absolute Beauty Overdose und was mir am besten gefällt ist, dass sie immer ehrlich und absolut kompetent ist. Auf ihre Meinung kann man sich definitiv verlassen. Auch Jamina vloggt und lädt jeden Mittwoch einen weekly Vlog hoch.



Neben meinen absoluten Lieblings Accounts, gibt es aber auch eine Menge weiterer toller Accounts die ich super gerne schaue. Ein paar Accounts aus meiner Timeline (und es sind noch viele mehr) möchte ich euch trotzdem noch vorstellen.


HATICE SCHMIDT
Instagram Foto von @haticeschmidt
Hatice Schmidt ist, wenn es um das Thema Beauty geht der absolute Shit, wie man so schön sagt. Sie ist definitiv meine Make Up Queen. Sie hat es dermaßen drauf und zeigt die wundervollsten Looks die ihr euch nur vorstellen könnt.




LIFELOVENIKI
Instagram Foto von @Nikisbeautychannel
LifeLoveNiki ist ein vlogging Kanal, welchen die liebe Niki neben ihrem Hauptkanal hat. Niki habe ich mal beim Catrice Event kennen gelernt und sie ist wirklich eine super nette und besonders ihren Vlogging Kanal mag ich super gerne wo sie uns in ihren Alltag und auch zu ihrem Pferd Faunita mit nimmt.



KLEINSTADTCOCO
Instagram Foto von @Kleinstadtcoco
KleinstadtCoco hat definitiv ihren eigenen Style, der mir super gut gefällt. Sie ist eine so aufgeweckte, sympathische Person bei der es ebenfalls Beauty Themen, aber auch Fashion, DIYs und ein paar Vlogs gibt.



KATHISTROPHE
Instagram Foto von @dominokati
Katistrophe ist der vlogging Kanal von Kati, bei dem sie uns in ihren Alltag mitnimmt. Ebenfalls eine total süße, sympathische YouTuberin die derzeit in den USA als Au Pair ist.



DOUNIA SLIMANI
Instagram Fotos von @douniaslimani
DouniaSlimani kennen sicherlich auch viele von euch. Sie ist eine der Slimani's und definitiv meine liebste von ihnen. Sie ist vor kurzem Mama geworden und zeigt uns viele Baby News aber auch viel zum Thema Beauty und dabei eine so tolle, inspirierende Art dass man ihr einfach gerne zuhört und zuschaut.




VIKTORIASARINA
Instagram Foto von @sarina_vs
Diese zwei sehr kreativen und lustigen Freundinnen zeigen auf ihrem Kanal ViktoriaSarina vieles rund um das Thema Beauty aber auch zum Thema Food, Organizing und Fashion.



LOVE THE COSMETICS
Instagram Foto von @lovethecosmetics
Anna von Love The Cosmetics ist eine super sympathische und vor allem super lustige YouTuberin. Sie zeigt viele Haar- und Frisuren Tutorials und ist eine absolute Inspiration.



ISABEAU
Instagram Foto von @isabeau_youtube
Isabeau ist eine junge und mittlerweile 2-fache Mami. Neben Hauptvideos zum Thema Kinder und Beauty zeigt sie in ihren vielen Vlogs ihren Familienalltag. Sie hat eine super sympathische Art und ich schaue ihr in ihrem Alltag einfach super gerne zu.




Kanntet ihr meine liebsten Accounts bereits ?
Was sind eure liebsten YouTube Accounts ?




*alle verwendeten Fotos sind von den jeweiligen Instagram Accounts der YouTuber und habe ich nochmal separat verlinkt.

Hafer-Honig-Bananen Muffins mit Topping

Heute habe ich mich dazu entschieden, eines meiner liebsten, einfachsten und schnellsten Rezepte mit euch zu teilen. Und zwar soll es heute um Muffins gehen in einer Hafer-Honig-Bananen Variante mit einem super leckeren Topping.



für ca. 12 Muffins

4 reife Bananen
1/2 Tasse Milch
100gr Haferflocken
2 TL Backpulver
2 EL Honig
200gr Vollkornmehl
1 Ei


01. Zu erst wird der Ofen auf 180° Umluft vor eingestellt
02. Danach werden alle trockenen Zutaten (Xucker, Backpulver und Mehl) in eine Schüssel gegeben und vermischt.
03. Nun die Bananen schälen und mit einer Gabel zermatschen und zusammen mit Salz, Ei, Honig und der Milch vermengen.
04. Jetzt werden alle Zutaten miteinander vermischt und bei 180° ca. 25 Minuten im Ofen gebacken
05. Als Topping habe ich eine Haselnusscreme auf die Muffins gegeben und mit ein wenig gepufftem Amaranth und Haferflocken dekoriert.



Was ist euer liebstes all-time-favourite Rezept ?
Was ist euer liebstes Muffin Rezept ?

Blogger 1x1 - Wie melde ich als Blogger ein Gewerbe an


Wenn man mit seinem Blog Geld verdienen möchte, dann besteht eine Gewinnerzielungsabsicht und das wiederum bedeutet, dass Einnahmen angegeben und versteuert werden müssen. Ein Thema mit dem sich viele nicht so recht auseinander setzen wollen oder sich davor scheuen, aber letztlich muss man sich damit beschäftigen.

Wer mit seinem Blog Kooperationen mit Firmen eingeht und entweder Produkte gesponsert bekommt oder für einen Beitrag bzw eine Linkplatzierung bezahlt wird, muss dies im Rahmen eines Gewerbes anmelden. Das ist aber alles nur halb so schwer und kompliziert wie es auf den 1. Blick scheint. Um vielleicht einigen von euch den Einstieg in ein Gewerbe zu erleichtern, möchte ich heute meine Erfahrung mit euch teilen.

Ich bin kein hauptberuflicher Blogger, sondern betreibe dies als mein Hobby neben meinem Hauptberuf. Daher stützen sich meine Informationen, Tipps und Tricks auf das Bloggen als Nebengewerbe.



Am einfachsten ist es, einfach mal "Gewerbeanmeldung und eure Stadt" zu googlen. Somit kommt ihr in den meisten Fällen schon einmal auf die Internetseite eurer zuständigen Behörde, bei der euch genau gesagt wird was zu tun ist und wo das eingereicht werden muss.

Für mich (Raum München) habe ich meine Informationen also wunderbar hier gefunden.
Man muss das Gewerbeanmeldungs-Formular ausfüllen und kann damit und mit seinem Personal- oder Reisepass zum entsprechenden Kreisverwaltungsreferat stapfen. Wenn ihr euch bei manchen Punkten auf dem Formular nicht sicher seit, dann fragt einfach die netten Damen & Herren beim Verwaltungsamt, die helfen sicherlich gerne weiter. Wichtige Punkte sind jedoch: „Wird die Tätigkeit vorerst im Nebengewerbe betrieben?“ Ja! und "Angemeldete Tätigkeit" - hier seit am besten so detailliert wir möglich. Ich habe angegeben: "Blogger - Internetdienstleistung" und habe dies noch etwas ausgeführt und erläutert. Viele andere Punkte müsst ihr zB auch gar nicht erst ausfüllen, da diese speziell für Personengesellschaften oder juristische Personen sind.


In manchen Fällen soll es sogar möglich sein, sein Gewerbe online an zu melden. Aber dazu habe ich ehrlich gesagt keine konkreten Infos gefunden. Ich kann es trotzdem nur jedem empfehlen, persönlich im KVR an zu tanzen. Ihr bekommt dann nämlich sofort euren Gewerbeschein ausgestellt und könnt diesen mitnehmen. So seit ihr bereits nach einem "Botengang" mit allem durch und habt euer Gewerbe angemeldet. Eine Gewerbeanmeldung ist jedoch nicht kostenfrei, sondern ist mit 40 - 60€ einmalig kostenpflichtig. Das war es auch schon. Einfach das Formular ausfüllen, beim KVR vorbeilaufen und alles erfassen lassen. Halb so schlimm wie gedacht oder ?



Ihr wart nun also beim Gewerbeamt und habt euer Gewerbe angemeldet. Im Anschluss erhaltet ihr postalisch vom Finanzamt einen Fragebogen zur steuerlichen Erfassung. Bei mir hat es ziemlich genau einen Monat gedauert, bis die Unterlagen vom Finanzamt angekommen sind. Aber auch dieser Fragebogen ist halb so schlimm und ihr braucht davor keine Angst zu haben. Auch wenn es auf den ersten Blick erstmals viele unübersichtliche Seiten sind. Die Fragen sind ok und man kann sie relativ leicht verstehen, wenn man sie sich genau durchliest. Im Anhang ist auch nochmals eine Ausfüllhilfe dabei, die alle Punkte nochmals im Detail erläutert. Als Belohnung winkt euch eine Umsatzsteuernummer mit der ihr als Kleinunternehmer tätig sein dürft (kreuzt dies auf dem Formular gleich mit an, dann bekommt ihr diese nach ca. 2 Wochen vom Bundeszentralamt für Steuern zugesandt) und nun bereits Kooperationen mit Firmen eingehen und euch für diese bezahlen lassen dürft. In dem Fragebogen soll man die künftigen Einnahmen schätzen, die Einkommens- und Gewerbesteuer ist davon abhängig. Gewerbesteuer muss erst ab einem Gewinn von 24.500 € abgeführt werden. Wenn ihr plant Aufträge aus dem Ausland an zu nehmen, dann kreuzt auf dem Fragebogen bitte auch unbedingt mit an, dass ihr eine Umsatzsteuernummer benötigt. Dies ist unter anderem auch der Fall, wenn eine Firma mit der ihr kooperiert, ihren Sitz im Ausland hat. Und das ist nicht ungewöhnlich. Als zukünftige Kleinunternehmer gebt ihr also an, nicht mehr als 17.500€ Umsatz im Jahr zu machen und im folgenden Jahr nicht mehr als 50.000€ Umsatz. Damit muss man keine Umsatzsteuer abführen und für eine Nebentätigkeit ist das ja schon einmal eine riesen Summe - welche ich persönlich nicht einmal annähernd erreiche. Weitere Infos gibts auch noch im §19 UStG.


Auch dieses Thema ist ganz ehrlich weniger schlimm als zunächst erwartet. Man muss sich ein klein wenig mit der Thematik beschäftigen und hat das alles ganz fix raus.
Als Kleinunternehmer muss man am Jahresende keine Bilanz abgeben. Die Buchhaltung würde in den meisten Fällen so aussehen, dass man Einnahmen und Ausgaben das Jahr über aufzeichnet (zB in einem Blogplaner vorab und danach als Eintrag via Excel Tabelle), sodass zum Jahresende eine Gewinn-/Verlustrechnung aufgestellt werden kann. Diese könnt ihr dann ganz einfach via ElsterOnline uploaden und somit abgeben. Es kann nicht schaden sich hier einmal die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung durch zu lesen.




Habt ihr euren Blog bereits als Gewerbe angemeldet ?
Welche Erfahrungen habt ihr damit gesammelt ?




Solltet ihr noch (Steuer-)rechtliche Fragen haben, wendet euch am besten an einen Anwalt und/oder konsultiert einen Steuerberater. Diese Aufstellung habe ich anhand meiner eigenen Erfahrung zusammen geschrieben. Ich bin keine Juristin und Fehler sind daher nicht ausgeschlossen. Wer weitere/andere Infos hat, darf mich jedoch gerne Verbessern.